SSG Humboldt Judo | Wettkampfbericht zum Nord-Cup am 15. und 16.06.2019
2934
post-template-default,single,single-post,postid-2934,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.5,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Wettkampfbericht zum Nord-Cup am 15. und 16.06.2019

Wettkampfbericht zum Nord-Cup am 15. und 16.06.2019

Mit einem großen Finale beendeten unser kleinen und großen Kämpfer am vergangenen Wochenende unsere Wettkampfsaison in diesem Schuljahr in Karow. An beiden Tagen kämpften unser Judoka in den Altersklassen U8, U10, U12, U15 und U18. Angetreten waren ebenso 526 Kämfper aus insgesamt 41 anderen Vereinen. Sehr motivierend und kinderfreundlich war die Entscheidung des austragenden Vereins KK Karow, alle Kämpfer ausschließlich in kleinen gewichtsnahen Pools antreten zu lassen. Damit war für jedes Kind eine Platzierung möglich!

Am Samstag kämpften die Altersklassen U8 und U10. Besonders hervorzuheben ist, dass einige unserer Kämpfer erst ihren ersten oder zweiten Wettkampf bestritten!
Gleich am frühen Morgen stellten sich Nilas, Felia und Raffael in der Altersklasse U8 ihren Gegnern. Alle drei zeigten ihre neuerworbenen technischen Kenntnisse und konnten sogar einzelne Kämpfe für sich entscheiden. Wir sind sehr stolz und gratulieren zu den erkämpften Medaillen

Nilas Haberjoh  –  2. Platz
Felia Kluth      – 2. Platz
Raffael Giehre   – 3. Platz

Etwas später kamen ausgeschlafen und hochmotiviert unser Kämpfer der U10 dazu. Doch egal ob erfahren Wettkampfhasen oder Neulinge – alle zeigten gute und sehr gute Leistungen auf der Matte. Besonders freuen wir uns, Lea und Moritz in den Reihen der Wettkämpfer begrüßen zu dürfen. Beide zeigten großen Mut und viel Emotion auf der Matte und konnten sich sogar schon vom einen zum anderen Kampf steigern und verbessern! Weiter so!
Auch die gestandenen Kämpfer der U10 präsentierten sich in Hochform – ebenso mutig aber auch schon wesentlich routinierter zeigten sie ihr Können auf der Tatami. Mit technischer Vielfalt und viel Selbstvertrauen zeigten diese Kämpfer, dass sich der Trainingsfleiß und die kontinuierliche Wettkampfteilnahme der letzten Monate gelohnt hat. Die Ergebnisse beweisen dies:

Moritz Börner   – 2. Platz
Lea Nawe    – 3. Platz
Moritz Jahn  – 2. Platz
Nico Uhlenhut   – 1. Platz
David Tchoudja   – 1. Platz
Tim Kätel   –  2. Platz
Lilly Steenborg   –  1. Platz
Jolina Federlechner   – 1. Platz

Als Lohn für alle Kämpfer und auch die Trainer stand am Ende noch eine Überraschung: der dritte Platz in der Mannschaftswertung der U10!!! Eine tolle Leistung!

Am Sonntag waren die Herausforderungen für unsere Kämpfer von anderer Art: Obgleich die Temperaturen etwas angenehmer waren, so waren die Herausforderungen auf der Matte eher größer.
Sebastian trat hier seinen ersten Kampf überhaupt an und stellte sich der Aufgabe gleich in der U12 starten zu müssen. Hier waren höhere Graduierungen und Wettkampferfahrung vertreten! Besonders hervorzuheben ist hier, dass Tim Kätel – eigentlich U10! –  auch am Sonntag zum Turnier antrat! Jessica Wohlrab in der U15 vertrat ihren grünen Gürtel selbstbewusst und energisch auf der Matte und konnte damit verdientermaßen den ersten Platz in ihrer Gewichtsgruppe erringen. Neben solchen tollen Kämpfen und einer engagierten Mattenrandbetreuung kam die große Überraschung für uns alle am Ende: Die Kämpfer der SSG Humboldt konnten den 4. Platz in der Mannschaftswertung aller Altersklassen erstreiten. Ein ehervorragende Leistung auf die alle Kämpfer von beiden Tagen sehr stolz sein können! Schließlich hat jeder Einzelne dazu seinen Beitrag geleistet! Wir gratulieren allen Kämpfern zu ihren Ergebnissen:

Ruben Dörendahl – 2. Platz
Sebastian Mayr  – 3. Platz
Jayden Vach   – 3. Platz
Alexander Müller   -3. Platz
Tim Kätel   – 3. Platz
Samuel Giehre  – 2. Platz
Kingsten Kiekbusch  – 3. Platz
Sophie Bahr    –  2. Platz
Steve Kätel   – 2. Platz
Jessica Wohlrab  – 1. Platz
Nele Diettrich    – 2. Platz