SSG Humboldt Judo | Nachtrag Vollversammlung
51
post-template-default,single,single-post,postid-51,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.5,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Nachtrag Vollversammlung

Nachtrag Vollversammlung

Die Versammlung am Donnerstag war hoffentlich für alle ermutigend und informativ. Dazu noch einige Nachträge:

  • Die neue Elterninitiative bittet um rege Mithilfe!
    • Kontakt: Franziska_Bredow@web.de, patrice261@freenet.de
    • Schwerpunkte:
      • Anträge auf Fahrdienst für die Kinder / Fahrkarten o.ä.
      • mobile Ampel wegen stark befahrender Straße
      • Beschwerden zur Situation
      • Fahrgemeinschaften (Bringen und Holen der Kinder, Absprachen etc.)
  • Wir danken dem PSV Olympia für die Möglichkeit, ihre Matten am Standord Feldmark-Schule zu nutzen!
  • Noch einmal eine Klarstellung der Wahlmöglichkeiten:
    • Montags : Kinder der Klassenstufen 1-3 können entweder die Zeit von 15:00 bis 16:00 in der Matibi-Schule (ab dem 26.01.! Auch interessierte Hortkinder der entsprechenden Klassen sind zum Probetraining willkommen!) oder regulär die Zeit 16:00 bis 18:00 in der Seehausener Str.nutzen.
    • Donnerstags: Die Jugend der U13,U15, U 18 darf ebenfalls selbst entscheiden, ob sie 16:00 bis 18:00 bei Felix in der Seehausener Str. oder 18:00 bis 20:00 bei Katrin in der Feldmark-Schule trainieren.
  • Bitte denkt daran, etwa 15 Min. vor dem Trainingsbeginn da zu sein! Die Kinder werden in der Seehausener Str. bis 16:00 an der Bushaltestelle abgeholt und sicher über die Straße gelotst.

Außerdem gibt es einen neuen Zeitungsartikel: Streit über Flüchtlinge in Turnhallen (Tagesspiegel)