SSG Humboldt Judo | Wettkampfbericht Berliner Einzelmeisterschaft 18.05.2019
2890
post-template-default,single,single-post,postid-2890,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.5,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Wettkampfbericht Berliner Einzelmeisterschaft 18.05.2019

Wettkampfbericht Berliner Einzelmeisterschaft 18.05.2019

 

Am Samstag, den 18.05. traten unsere jungen Kämpfer in der Altersklasse U11 bei den

liner Einzelmeisterschaften an. Angetreten zu diesem Sichtungsturnier waren „Crème de la Crème“ der berliner Judovereine mit ihren besten Kämpfern – darunter 16 hochmotivierten Judoka der SSG Humboldt. Allein die Teilnahme an diesem Wettkampf im Sportforum war für alle zugleich eine besondere Ehre als auch eine besondere Herausforderung.

Am Morgen traten unsere vier Mädchen an:

Lilly Steenborg (-24 kg)
Jolina Federlechner (-36 kg)
Nele Walther (+40 kg) und
Sophie Bahr (+40 kg)

 

Alle kämpften sich durch ihre Gruppen in Pools oder K.O.-Systeme, zeigten ihren Kampfgeist und gaben ihr Bestes. Als Lohn standen Jolina, Lilly und Sophie schließlich im Finalkampf um den Titel des Berliner Meisters. Trotz großem Einsatz konnten alle drei ihren letzten Gegner nicht bezwingen und ergatterten so den stolzen Titel des Vizemeisters der BEM 2019 in ihren Gewichtsklassen. Wir sind sehr stolz!!!

Nach dieser Steilvorlage am Morgen hatten unsere Jungen der U11 einiges zu tun um dem nachzueifern. Angetreten waren:

Nico Uhlenhut (-25 kg)
Ruben Döhrendahl (-29 kg)
Alexander Müller (-31 kg)
Moritz Jahn (-34 kg)
Max Mescha (-34 kg)
Arne Diettrich (-37 kg)
Samuel Giehre (-37 kg)
Tim Kätel (-37 kg)
Janno Schneider (-40 kg)
David Tchoudja (+43 kg)
Kingsten Kiekbusch (+43 kg)
Luca Sieme (+43 kg)

In überwiegend sehr vollen Gewichtsklassen mit mehr als 20 Teilnehmern war der Weg zur Spitze sehr weit. Trotzdem gaben auch unsere 12 Jungen alles in teilweise sehr langen und technisch anspruchsvollen Kämpfen. Jeder Sieg wurde durch lauten Beifall von der Tribüne gefeiert.
Der Höhepunkt der Meisterschaft wurde erreicht, als Janno Schneider ebenfalls im Finale antrat und nach zähem Kampf den Meistertitel für sich erringen konnte. Der Jubel ließ die Halle erzittern! Das erste Mal in der Geschichte Europas konnte ein Kämpfer mit Namen Janno Schneider der SSG Humboldt den Titel des Berliner Einzelmeisters für sich erringen. Die Bilder sprechen für sich.

Wir gratulieren allen Kämpfern für ihren Einsatz und den Siegern zu ihrem verdienten Erfolg. Weiter so!