SSG Humboldt Judo | Absage von Spreewaldpokal (21./22.03.) und Chemiepokal (28.03.)
4125
post-template-default,single,single-post,postid-4125,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.5,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Absage von Spreewaldpokal (21./22.03.) und Chemiepokal (28.03.)

Absage von Spreewaldpokal (21./22.03.) und Chemiepokal (28.03.)

Liebe Judoka, liebe Eltern,

wie ihr alle sicherlich aus den Medien wisst, stehen aktuell nicht unbedingt notwendige Veranstaltungen mit großer Teilnehmerzahl auf dem Prüfstand, um die Ausbreitung von Covid-19 zu vermindern.

Die Veranstalter des Spreewaldpokals  am 21./22.03. und des Chemiepokals am 28.03. haben sich nun nach Empfehlung des Brandenburgischen Judoverbands entschlossen, diese Wettkämpfe abzusagen. Auch IJF und EJU haben schon einige internationale Meisterschaften abgesagt bzw. verschoben.

Wir verfolgen die Lage genau und werden euch über die weiteren Entwicklungen bezüglich der Wettkämpfe auf dem Laufenden halten.

Bleibt gesund!

euer Judoteam